Eine Herzschwäche kann jeden treffen

Foto: djd/Gesellschaft für Biofaktoren/thxFoto: djd/Gesellschaft für Biofaktoren/thxExperten warnen vor Herzrisiko durch Magnesiummangel

Rund 1,8 Millionen Deutsche leiden laut Angaben der Deutschen Herzstiftung an einer chronischen Herzschwäche. Viele Betroffene wissen anfangs nichts von ihrer Erkrankung, die sich gefährlich zuspitzen kann. Bei einer Herzinsuffizienz, wie das Leiden auch genannt wird, nimmt die Pumpleistung des Herzmuskels deutlich ab. Das führt dazu, dass nicht mehr ausreichend Blut und damit Sauerstoff sowie Nährstoffe zu den lebenswichtigen Organen gepumpt werden. Ist die Herzschwäche stark fortgeschritten, kann sie das Leben des Patienten bedrohen.


Herzschwäche wird oft unterschätzt

Die diesjährigen Herzwochen vom 1. bis 30. November sollen das Bewusstsein für dieses oft unterschätzte Leiden stärken. Auch die Risikofaktoren sollen im Rahmen der Aktion aufgezeigt werden. Dabei geht es nicht nur um bekannte Faktoren wie Rauchen, falsche Ernährung, Übergewicht oder Bewegungsmangel. So weist etwa die Gesellschaft für Biofaktoren (GfB) darauf hin, dass auch ein Mangel an Magnesium das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen kann.

Warum die Magnesiumversorgung wichtig ist

"Magnesium ist wichtig für die Reizweiterleitung zwischen Muskel- und Nervenzellen sowie für die Funktion des Herzmuskels. Bei vielen Herzerkrankungen und auch bei der Herzschwäche ist es daher wichtig, dass die Betroffenen nicht unter einem Magnesiummangel leiden", erklärt der GfB-Experte Professor Joachim Schmidt, Facharzt für Pharmakologie in Dresden. Zu niedrige Werte des Mineralstoffs könnten bereits bestehende Herzprobleme noch weiter verschlimmern. Besondere Eigenschaften hat die Verbindung von Magnesium und Orotsäure, das Magnesium-Orotat. Die vitaminähnliche Substanz Orotsäure fördere den Stoffwechsel im gefährdeten und vorgeschädigten Herzen, wirke Magnesiumverlusten entgegen und verbessere so die Anpassung des Organs an erhöhte Leistungsanforderungen, erklärt Professor Schmidt. Die positive Rolle des Magnesiums bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bestätigt unter anderem eine Untersuchung an der Universität Greifswald. (djd/pt)

 

Weitere Gesundheitstipps

Coronavirus

Information zum Corona-Virus

Liebe Patientinnen, Liebe Patienten!

Wenn Sie mit Erkältungssymptomen erkrankt sind, zum Beispiel Fieber oder Husten haben, bitten wir Sie, sich telefonisch anzumelden! Bleiben Sie bitte vor der Praxistür stehen und klingeln Sie 3x, wir werden Sie dort abholen!!


Dear Patients!
If you suffer from any Flu Symptoms like coughing or high temperature we may ask you to contact us via telephone before you visit our office. Please ring three times at our door and wait, we will pick you up there!

Mundschutzpflicht!

Liebe Patienten,
Ab Montag, 27.04.2020 gilt in unserer Praxis Mundschutzpflicht.
Sollten Sie keinen Mund-/Nasenschutz besitzen, bitten wir Sie, einen Schal oder ein Tuch vor Mund und Nase zu tragen.

Dear Patients,
From monday, 27.04.2020, the mouth protection obligation applies in our office.
If you don´t have any mouth protection, please wear a scarf or similar in front of your mouth and nose.