Digital gehts einfacher

Wer regelmäßig misst und seine Werte dokumentiert, kann besser nachvollziehen, wie sich etwa ein Spaziergang auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Foto: djd/Roche Diabetes CareWer regelmäßig misst und seine Werte dokumentiert, kann besser nachvollziehen, wie sich etwa ein Spaziergang auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Foto: djd/Roche Diabetes CareDiabetestagebuch: Messgerät plus App geben Betroffenen deutlich mehr Sicherheit

Ein Tagebuch kann für Ordnung und Struktur im Alltag sorgen – nicht nur auf dem Papier, sondern auch im Kopf. Entscheidend dabei: Man muss es regelmäßig führen. Dies gilt auch für Menschen mit Diabetes, für die das Diabetestagebuch eine tägliche Pflichtübung sein sollte. Dennoch: 43 Prozent der Betroffenen führen einer Online-Befragung von Dynata im Auftrag von Roche Diabetes Care zufolge kein entsprechendes Tagebuch. Hier können digitale Lösungen wie Apps eine praktische Alternative sein.

Weitere Gesundheitstipps